Dieses Tageseminar mit Workshopcharakter richtet sich hauptsächlich an alle Menschen die einen Jagdhund aus dem Auslandstierschutz haben.

Interessant wird es für diejenigen die wissen möchten warum Ihr Hund ist wie er ist, was für die Zukunft im zusammenleben von bedeutung sein wird und wie Sie Ihren Secondhandhund am besten handeln können.


Das Tagesseminar beginnen wir mit den Fragen: Woher kommen unsere Jäger, wie haben Sie dort gelebt, wie waren die Umstände und wie wurden sie behandelt, welche Folgen kann das haben? Woran kann ich erkennen ob mein Hund jagdlich geführt wurde, von der Staße oder aus einer Familie kommt. Der Austausch und Ihre Fragen stehen im Vordergrund.

Das Leben in Spanien

beim Jäger

In den Auffangstationen

Folgen

 

Was ist das besondere im Umgang mit Jagdhunden wie Windhunde und Podencos, auf was muss ich achten, wo, wann und wie fange ich mit dem alltäglichen Training an?
Wie ist das mit der Jagd, kann ich meinem Jäger Freilauf gewähren? Wie gehe ich mit der Leine als Hilfsmittel um? Ich erkläre und zeige verschiedene Übungen und stehe Dir bei der Durchführung zur Seite.

Trainieren

Motivation

Freilauf

Auslastung

 

Wir beschäftigen uns mit den individuellen Problemstellungen in Theorie und Praxis wie z.B.:

Angstverhalten und Stress

Aggressionsverhalten

Umweltreize

Sonstiges

 

Teilnehmeranzahl

Ab 3 Mensch-Hund-Teams

Gebühren

90 € pro Mensch-Hund-Team

Ort

Trainingsgelände 55262 Heidesheim

Buchungsort nach Vereinbarung (Anfahrtspauschale je gefahrenen Km 29 Cent)

Uhrzeit

10:00 - 14:00 Uhr
14:00 - 15:30 Pause
15:30 - 17:00 Uhr

Termine 2019

28. April 2019

29. September 2019

 

Termin ausgebucht oder vorbei? Kein Problem! Du kannst auch als Gruppe buchen.

Anmeldung

training(at)hundewerkstatt-bingen.de

nach oben